BALL IM SAVOY - PAUL ABRAHAM

THEATER LÜBECK SEASON 2018/2019


Operette von: Alfred Grünwald und Fritz Löhner-Beda Musik von: Paul Abraham Bühnenpraktische Rekonstruktion der Musik von: Henning Hagedorn und Matthias Grimminger
Musikalische Leitung: Adrian Pavlov Inszenierung: Michael Wallner Bühne: Heinz Hauser  Kostüme: Tanja Liebermann, Yvonne Forster Choreographie: Andrea Danae Kingston Chor: Jan-Michael Krüger Dramaturgie: Doris Fischer Marquis Aristide de Faublas: Philippe Hall  Madeleine: Emma McNairy Daisy Darlington: Sara Wortmann  Mustapha Bei: Steffen Kubach  Tangolita: Angelika MilsterWioletta Hebrowska Celestin/Moderator Jörn Kolpe Archibald/Pomerol: Rudolf Katzer Gondoliere: Tomasz Mysliwiec  Tanzcompany:  Michaela Daum, Marlou Düster, Elisa Pape, Judith Urban, Fabian Broermann, Sergio Giannotti Chor des Theater Lübeck Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck

KRITIK

Dem folgt Wallner in vielem, verkürzt aber erst einmal vor allem den dritten Akt und kommt damit auf gerade zweieinhalb Stunden. Genüsslich baut er dennoch die Episoden zusammen, gibt viel Anlass zum Lachen, übernahm selbst als Kammerdiener Archibald und Oberkellner Pomerol gleich zwei zwerchfellreizende Rollen. Ein großartiges Ensemble hilft ihm, gemischt aus zwei Gästen, einigen Mitgliedern des Opern- und früheren des Schauspielensembles, dem Chor und einer extra engagierten Truppe mit sechs Tänzern. Für sie schuf Andrea Danae Kingston die Choreografien, in die sie zugleich ansehnlich die Protagonisten und Choristen einbezog.
— Arndt Voß - nmz.de